Ultrasport Heimtrainer F-Bike mit Handpuls-Sensoren

Heimtrainer sind der klassische Trainingspartner für all jene, die Bewegung in den eigenen vier Wänden machen wollen. Unter den vielen Angeboten punktet der Ultrasport Heimtrainer F-Bike mit Handpuls-Sensoren vor allem durch seine Konstruktion.

Es handelt sich hier um ein faltbares Gerät, das durch eine raffinierte Klapptechnik platzsparend in jeder Ecke verstaut werden kann. Schnell und leicht ist er wieder aufgebaut. Ein idealer Heimtrainer für den Hobbysportler, der sein eigenes Fitnessgerät gerne zuhause hat.

Klein, leicht und doch wie ein Großer

Das Modell F-Bike von Ultrasport verfügt über einen übersichtlichen Lenker mit Handpuls-Sensoren. Während des gesamten Trainings werden die wichtigsten Daten am hochmodernen LCD-Display angezeigt.

Das Display ist computergesteuert und zeigt neben Zeit, Scann und Distanz, den Kalorienverbrauch, die Fahrgeschwindigkeit und die Pulsfrequenz an. Die Übertragung der Daten erfolgt über ein durchkonstruiertes Gurt-Transmissions-System. Durch den höhenverstellbaren Sattel ist der Ultrasport Heimtrainer F-Bike mit Handpuls-Sensoren für jede Person individuell einstellbar.

Das Gewicht des Benutzers sollte 100kg nicht übersteigen. 8 Widerstandsleveln sorgen für Abwechslung im Training, je nach Können und Lust befährt man von der ebenen Landstraße bis zur steilen Höhenstraße acht verschiedene Steigungsgrade. Durch das regelmäßige Training wird nicht nur das Herz-Kreislaufsystem gestärkt, sondern es erfolgt auch ein gesunder Muskelaufbau.

Der Kalorienzähler zeigt die verbrauchten Kalorien während des Trainings an. Der Mensch verliert in 1 Trainingsstunde ca. 300 bis 500 Kalorien. Das ist mit Sicherheit ein Ansporn, ausdauernd und regelmäßig zu trainieren. Gelenke und Knie werden durch den runden Bewegungsablauf während des Trainings weniger belastet als zum Beispiel beim Joggen.

Das sollte man aber beachten!

Für Anfänger ist eine Trainingszeit von mindestens zwei Mal pro Woche, 45 bis 60 Minuten, mit dem sogenannten Steady-State-Programm zu empfehlen: trainieren mit stets gleichbleibendem Tretwiderstand. Frühestens nach zwei Monaten sollte mit dem Intervalltraining begonnen werden, bei dem ein Widerstandswechsel erfolgt. Ein intensives Intervalltraining hat später eine ebenso effektive Wirkung wie langes, weniger intensives Training.

Zusammenfassend …

Die Vorteile des Ultrasport Heimtrainers F-Bike mit Handpuls-Sensoren:

  • ein Heimtrainer, der durch eine besondere Klappfunktion leicht zu verstauen ist
  • ein übersichtliches, computergesteuertes Display für die Anzeige verschiedener Funktionen
  • ein übersicherlicher Lenker mit Handpuls-Sensoren

Die Nachteile des Ultrasport Heimtrainers F-Bike mit Handpuls-Sensoren:

  • wie alle Heimtrainer nicht für therapeutische Zwecke geeignet, da er nur eine Belastungsstufe angibt
  • das Benutzergewicht ist leider nur bis maximal 100kg vorgesehen

Deine Meinung ist uns wichtig

*