KETTLER Apollo Schwerkrafttrainer

Mit dem KETTLER Apollo Schwerkrafttrainer kann man langes Gehen, Stehen und Sitzen gesundheitlich ausgleichen. Das gilt auch besonders bei Nutzern mit geschädigten Gelenken, für die das Zuviel falscher Bewegungen schon schmerzhaft ist. Nutzer von KETTLER Apollos hängen sich kopfüber aus und fühlen sich schwerelos, wenn sie sich in die Überkopflage begeben haben.

Der Zusammenbau erfolgt einfach. Die Einsteckrohre mit den gepolsterten Griffschläuchen werden mit den Bodenrohren und dem Rückenpolster verschraubt. Der Stellkörper wird am Fußrohr angebracht. Er hat weiche schwarze Schaumstoffpolster, mit denen die Füße einen guten Halt bekommen. Man kann stufenweise einstellen, wie weit rückwärts man aushängen will, bis nach ganz unten zieht richtig von den Fingerspitzen bis in die Füße.

Wirkung und Vorteile

Der KETTLER Apollo entlastet die Wirbelsäule. die Bandscheiben werden beim Überkopfhängen durch den Druck entlastet.

Die Flüssigkeit, die durch Belastung abgegeben wurde, und für die gesunde Gleitfähigkeit einer Wirbelkörper wichtig ist, wird wie Nährstoffe endlich wieder aufgenommen. Das kann bei ständigem Sitzen am Computer die entstehenden Muskelverspannungen effektiv lösen.

Das Gehirn bekommt bei einer Über-Kopf-Lage auch wieder entsprechend gute Durchblutung und genügend Sauerstoff. Das gleiche geschieht mit der Brustmuskulatur und der Armmuskulatur. Wenn man den KETTLER Apollo dreimal täglich benutzt, verschwinden auf Dauer Kniegelenkschmerzen und Hüftschmerzen.

Risiken

Am Anfang sollte man das Gerät allerdings bei Anwesenheit einer weiteren Person besteigen, die einem helfen kann, sich wieder aufzurichten, wenn die richtige Technik noch nicht beherrscht wird. Auch sollten gesundheitliche Bedenken vom Hausarzt ausgeschlossen werden. Bei zu hohem Blutdruck darf man auf keinen Fall kopfüber aushängen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*